Von Femto-LASIK, über PRK bis Linsenimplantate: die Leistungen des Centrums für Refraktive Chirurgie

Vor allen Dingen steht:

  • die Sicherheit der Operation und damit die
  • Sorgfalt bei der Beratung, Planung und Durchführung des Eingriffs

 an oberster Stelle.

Sie befinden sich hier:

Augenlaser und Linsenimplantat

Ohne Brille oder Kontaktlinsen durch das Leben gehen? Am Centrum für Refraktive Chirurgie besteht die Möglichkeit diesen Wunsch zu erfüllen. Das Centrum an der Augenklinik der Charité führt seit Jahren erfolgreich Augenlaser-Behandlungen durch. Viele Menschen verhalf dies zu einer neuen Sehschärfe.

Femto-LASIK oder PRK, die beiden am meisten angewandten Laserverfahren am Centrum unterscheiden sich.

Bei der Femto-LASIK wird eine dünne Schicht der Hornhaut abgehoben. Auf dem freiliegenden Gewebe arbeitet der Laser und korrigiert die Brechkraft. Nach der Behandlung wird die dünne Schicht wieder zurückgeklappt.

Bei der PRK arbeitet der Laser direkt auf der Hornhautoberfläche. Die Heilung dauert dadurch etwas länger.

Kann keine der Laserverfahren angewendet werden bieten sich eventuell Linsenimplantate an.

Eine sehr ausführliche Beratung klärt über alle zur Zeit existierenden Verfahren auf. Dabei fließen alle aus Klinik und Wissenschaft verfügbaren Resultate ein.

In Abhängigkeit von:

  • der Sehstärke,
  • der Beschaffenheit der Hornhaut und
  • den persönlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen

bietet das Centrum für Refraktive Chirurgie individuelle Behandlungsmethoden an.

Aufgrund von Umstrukturierungen findet derzeit keine refraktive Sprechstunde statt. Bei Fragen und für Nachkontrolltermine wenden Sie sich bitte an die Kolleginnen aus der Privatambulanz per Email