Alterssichtigkeit

Um in der Ferne und Nähe scharf sehen zu können, muss das Auge seine Brechkraft verändern können. Dies geschieht durch Verformung (Dickenzunahme) der Augenlinse. Wenn diese Verformbarkeit im Laufe des Lebens durch Alterungsvorgänge der Linse abnimmt, dann sprechen wir von Altersweitsichtigkeit (Presbyopie). Eine Lesebrille oder sog. Bifokal-/Gleitsichtgläser sind dann notwendig, um das Lesen in der Nähe zu ermöglichen.

Terminvereinbarung

Kostenloser und 

unverbindlicher 

Eignungscheck

Bitte vereinbaren Sie bei unserer Optometristin Frau Röther einen Termin! 

Tel.: MO, MI und DO 

+49 30 450 654 217

oder per  Kontaktformular