Das Auge

Auf den folgenden Seiten haben wir einige Grundlageninformationen über das Auge für Sie zusammengestellt.

Grundlagen

Das Auge wird anatomisch in einen vorderen und einen hinteren Augenabschnitt unterteilt. Zu den Strukturen des vorderen Augenabschnittes zählen Hornhaut , Regenbogenhaut und die Linse. Die Klarheit und Kurvatur der Hornhaut machen diese zu einem wesentlichen Bestandteil im optischen System des Auges. Die Hornhaut besteht aus fünf Gewebsschichten. In Abhängigkeit von dem operativen Verfahren sind das Epithel, die Bowman`sche Membran und das Stroma hierbei die Strukturen, die bei refraktiven Eingriffen an der Hornhaut in unterschiedlichem Ausmaß eine Veränderung erfahren. Ein Abtragen von Hornhaut-Substanz, wie es bei der PRK/LASEK und dem Femto/-LASIK-Verfahren der Fall ist, kann je nach Konfiguration des Abtrags die Brechkraft der Hornhaut verringern oder erhöhen und somit eine bestehende Fehlsichtigkeit korrigieren. Da die Hornhaut bei jedem Menschen unterschiedlich beschaffen ist, ist eine exakte Vermessung der Hornhautdicke und Brechkraft vor einer operativen Behandlung zwingend erforderlich

Abb.: Das menschliche Auge im Querschnitt.
1 Die Hornhaut,
2 Die Regenbogenhaut (Iris),
3 Die Linse,
4 Die Netzhaut (Retina),
5 Der Sehnerv,
6 Stelle schärfsten Sehens (Makula)<//font><//font>

 

 

 

 

 

Terminvereinbarung

Kostenloser und 

unverbindlicher 

Eignungscheck

Bitte vereinbaren Sie bei unserer Optometristin Frau Röther einen Termin! 

Tel.: MO, MI und DO 

+49 30 450 654 217

oder per  Kontaktformular